Mehrere wetterbedingte Einsätze

Datum: 24. Juni 2022 um 13:54
Alarmierungsart: Vollalarm
Einsatzart: UNW
Einsatzort: Bremervörde
Fahrzeuge: ELW 1, TLF 3000, LF 16/12, DLK 23/12, GW-L1, RW 2, MTW
Weitere Kräfte: FF Elm, FF Hesedorf, Polizei Bremervörde


Einsatzbericht:

Windhose über der B71/74 und der Walkmühlenstraße richtet Schaden an – keine Personen verletzt

Am vergangenen Freitagnachmittag durchquerte eine Windhose das östliche Stadtgebiet. Mehrere Baumkronen brachen aus den Bäumen, teilweise wurden ganze Bäume entwurzelt. Mehrere parkende Fahrzeuge sowie eine Hauptwasserleitung in der Walkmühlenstraße wurden beschädigt. 

Der Verkehr auf beiden Straßen war für knapp zwei Stunden voll gesperrt. Unzählige Autofahrer konnten aufgrund der Verkehrssituation ihr Wochenende erst verzögert starten. 

Gemeinsam mit den Feuerwehren aus Elm und Hesedorf beseitigten wir mit Kettensägen die umgestürzten Bäume. Durch einen Wurzelteller wurde die Hauptwasserleitung so stark beschädigt, dass Unmengen an Wasser die Straße überfluteten. Das Wasser drohte ebenfalls in ein gegenüberliegendes Wohngebäude einzudringen. Mit einer mobilen Tauchpumpe förderten wir die Wassermassen vom Grundstück weg und verhinderten durch improvisierte Schlauch-Barrikaden ein weiteres Einlaufen des Wassers. Die vorgehaltenen Sandsäcke mussten nicht eingesetzt werden. 

Nach etwa zwei Stunden war der Einsatz für die Kräfte von Feuerwehr und Polizei beendet, der Energieversorger reparierte im Anschluss die Wasserleitung.